KSV Wattwil steigt in die Nationalliga A auf

Vor 100 Jahren

Merken
Drucken
Teilen

Vor 100 Jahren

18. März: Kappel. Die Regengüsse von vorletzter Woche haben im Blomberg einen grösseren Erdschlipf verursacht, der bis heute noch nicht zum Stillstand gekommen ist. In der Gocht nahm er bei einem steilen Abhang seinen Anfang und riss ein dem Herrn Britt gehörendes Stück jüngeren Waldes mit sich. Das am Fusse des Rutschgebietes gelegene Riet wurde mit hohen Schlamm- und Geröllmassen bedeckt. Ein in der Absturzrichtung stehender Streuschopf konnte noch rechtzeitig geräumt und abgebrochen werden: kurze Zeit nachher wurde auch diese Stelle verschüttet.

Lichtensteig. Nach der «N. Toggenb. Ztg.» wurden vor einigen Tagen zwischen Städtchen und Loretto von Erdarbeitern nahe bei der Landstrasse zwei ziemlich gut erhaltene menschliche Skelette aufgefunden. Man vermutet, dass sie von Hinge-richteten herrühren, da ganz in der Nähe der Platz zur Hinrichtung von Verbrechern sich befand.

Vor 50 Jahren

16. März: Toggenburg. Die Kantonsratswahlen im Bezirk Neutoggenburg haben ein hervorstechendes Merkmal: die glänzende Stimmbeteiligung. Die folgende Zusammenstellung zeigt, wie sehr sich die Neutoggenburger Stimmbürgerschaft um eine gute Stimmbeteiligung gemüht hat. Stimmbeteiligung Lichtensteig 89,2 Prozent; Krinau 90; Oberhelfenschwil 87,5; Brunnadern 88,7; St. Peterzell 80; Hemberg 86,6; Wattwil 84,2 Prozent. Die gute Stimmbeteiligung ist ein Zeichen dafür, dass das demokratische Gedankengut hierzulande lebendig ist.

Vor 20 Jahren

14. März: Wattwil. Der erstmalige Aufstieg in die NLA wurde Tatsache und bedeutet zugleich den verdienten Lohn für alle KSV-Verantwortlichen, die in irgendeiner Funktion im Kantonsschulsport-Verein tätig sind. Barbara Nüesch, die als Captain massgeblich am Erfolg beteiligt war, lobte besonders das Publikum, das den KSV auch in wichtigen Spielen nicht im Stich liess. Als eigentlicher Baumeister dieses Erfolgs darf sicher Trainer Marcel Erni bezeichnet werden. Er hat es verstanden, den KSV innerhalb einer Saison vom siebten auf den ungefährdeten ersten Platz der Ostgruppe zu führen.

14. März: Toggenburg. Ein buntes Konzert des Toggenburger Komponisten Jakob Waespe interessiert viel Publikum – darunter viele ehemalige Schülerinnen und Schüler. Werner Kaufmann, Ueli Moser, Marlies Waespe, Ernst Waespe und Heiri Pfändler erinnerten sich musikalisch an Jakob Waespe, der im Alter von 62 Jahren am 25. April 1972 völlig unerwartet aus dem Leben gerissen wurde.

Vor 10 Jahren

15. März: Nesslau. Die Gemeinde Nesslau führte zum letzten Mal eine Bürgerversammlung durch, im nächsten Jahr schliesst sie sich mit der Gemeinde Krummenau zusammen. Wegen der vielzitierten Sparmassnahmen müsse man «regionale Stärke zeigen und zämestoh», meinte der Gemeindepräsident Rolf Huber.

16. März: Alt St. Johann. Die neu angelegte Panoramapiste im Skigebiet der Alp Sellamatt ermöglicht den Wintersportlern eine interessante, lange Abfahrt über 850 Höhenmeter, von der Ruestel-Bergstation bis ins Tal. Mit der hochmodernen Sessel-/Gondelkombibahn, welche die Skifahrer in knapp sechs Minuten auf die Sellamatt bringt, ist diese abwechslungsreiche Abfahrt über mittelschwere Pisten ein echter Leckerbissen.