Kredit für Schulraumplanung

EBNAT-KAPPEL. Schulratspräsident Pierre Joseph stellte den Bürgerinnen und Bürgern an der Bürgerversammlung die Ausgaben und Einnahmen der Schule vor. Man komme nicht umhin, für das folgende Jahr einen Mehraufwand von 50 000 Franken zu budgetieren, betonte er. Der Kostenzuwachs werde auch künftig steigen.

Olivia Hug
Merken
Drucken
Teilen

EBNAT-KAPPEL. Schulratspräsident Pierre Joseph stellte den Bürgerinnen und Bürgern an der Bürgerversammlung die Ausgaben und Einnahmen der Schule vor. Man komme nicht umhin, für das folgende Jahr einen Mehraufwand von 50 000 Franken zu budgetieren, betonte er. Der Kostenzuwachs werde auch künftig steigen.

Neubau der Schule Wier

Joseph hob ferner die laufende Schulraumplanung hervor, welche in den kommenden Jahren Ausgaben von mehreren Millionen Franken für die vom Gemeinderat prüfenswerte Variante eines Neubaus auf dem Areal der Schule Wier vorsieht. Im Voranschlag 2015 ist der Planungskredit von 100 000 Franken enthalten. Andreas Rohner stellte den Antrag, diesen Betrag aus dem Budget zu streichen. Nicht, wie er sagte, um das Projekt zu sabotieren, sondern weil es nicht in ein Gesamtkonzept einer Raumgestaltung einfliesse und keine Alternativen vorliegen würden.

Keine Pläne ohne Kredit

Die ehemalige Schulrätin Elisabeth Scherrer meldete sich zu Wort, dass der Gemeinderat keine Pläne oder Alternativen ausarbeiten könne, wenn er keinen Planungskredit erhalte. Rohners Antrag erhielt zwölf Zustimmungen.