Kräftemessen in der Turnhalle

Die interne Geräteturn-Meisterschaft ist für die Turner des TSV Salto Wattwil der erste Wettkampf der Saison. Für die Kleinsten sogar der erste in ihrem Leben.

Lara Abderhalden
Drucken
Teilen
Die jungen Turnerinnen zeigten an der internen Geräteturn-Meisterschaft ihr Können. (Bild: Lara Abderhalden)

Die jungen Turnerinnen zeigten an der internen Geräteturn-Meisterschaft ihr Können. (Bild: Lara Abderhalden)

GERÄTETURNEN. Obwohl im Training noch total cool – bei den meisten lagen kurz vor Wettkampfbeginn die Nerven blank. Noch nie war die Halle beim Einturnen so still und noch nie waren die Augen so konzentriert. Alle wussten, es ging bei der internen Geräteturn-Meisterschaft des TSV Salto um mehr als einfach ein gutes Training.

Kleine Menschen, grosse Siege

Zuerst starteten die kleinsten Turner und Turnerinnen des TSV Salto Wattwil und vom Plausch-Turnen. Und obwohl die «Frischlinge» nicht immer wussten, was sie jetzt überhaupt turnen mussten, gaben sie ihr bestes. Schon bald war die schlimmste Nervosität verflogen und es kam wieder Freude auf. Vor allem, wenn sie das Mami oder den Papi im Publikum erblickten.

Auch die etwas älteren genossen es, ihre Leistungen Verwandten und Bekannten wieder einmal vorzuführen. Trotz einigen Sprüngen auf die Knie oder Stürze über das Reck vollendeten auch diese Gruppen den Wettkampf erfolgreich. Den Jugi-Meister-Titel holten sich Bettina Bösch und Severin Gisler.

Später am Nachmittag wurde der Paarwettkampf der Aktiven Mitglieder des TSV Wattwil durchgeführt. Dabei wurde jeweils ein Mann einer Frau zugelost und diese mussten zusammen antreten. Den Gewinn in dieser Kategorie sicherten sich Claudia Hartmann und Silvan Schmid.

Sehen, wofür man trainiert

Die Interne Gerätmeisterschaft war für die Turner eine Standortbestimmung ihrer Leistungen. Sie konnten so sehen, wo sie stehen, welche Fortschritte sie bereits gemacht haben und welche Fortschritte sie unbedingt noch machen müssen. «Die Kinder merken so, wie ein Wettkampf überhaupt funktioniert», so Michael Steiger, Riegenleiter des TSV Salto Wattwil. Es sei auch wichtig, dass die Eltern einmal sehen wofür ihre Kinder trainieren. Trainieren, heisst das Stichwort für die kommenden Wochen. Bald schon stehen weitere Wettkämpfe an. In einem Monat turnen die Kinder an der Toggenburger Gerätemeisterschaft, die in Wattwil stattfinden wird. Wer sich an der internen Geräteturn-Meisterschaft auf den hinteren Rängen klassierte, sollte in Zukunft die «Füdlibagge» noch besser spannen.

Die Gesamtrangliste des Wettkampfs ist auf der Homepage des TSV Wattwil ersichtlich: www.tsvwattwil.ch

Aktuelle Nachrichten