Korrekturen zur Viehschau in Nesslau

Viehschau Im Bericht über die Viehschau Nesslau, erschienen gestern Freitag, 7. Oktober, sind der Redaktion zwei Fehler unterlaufen. Die Kuh mit der zweithöchsten Punktierung bei den Fitnesskühen gehört nicht Hansueli Huser, sondern Ruedi Scherrer, Luttenwil.

Merken
Drucken
Teilen

Viehschau Im Bericht über die Viehschau Nesslau, erschienen gestern Freitag, 7. Oktober, sind der Redaktion zwei Fehler unterlaufen. Die Kuh mit der zweithöchsten Punktierung bei den Fitnesskühen gehört nicht Hansueli Huser, sondern Ruedi Scherrer, Luttenwil. Nicht Glenn Prinzessin ist Miss Fitness SG 2016, sondern deren Mutter Jolden Patrizia. (red.)