Konzert zum Jahresende

Am Mittwoch, 30. Dezember, um 20 Uhr findet auf dem Chäserrugg ein klassisches Konzert zum Jahresende statt.

Drucken
Teilen

UNTERWASSER. Das Gipfelgebäude auf dem Chäserrugg ist der aussergewöhnliche Veranstaltungsort für festliche Anlässe. Das Gipfelgebäude haben Herzog & de Meuron flexibel nutzbar entworfen und realisiert. Jetzt findet hier das erste klassische Konzert statt. Das Inso Academic Youth Symphony Orchestra aus L'viv (Lemberg), Ukraine, hat mit dem weitgereisten Bündner Dirigenten Simon Camartin ein für die Jahreswende wunderbar passendes Programm vorbereitet: Joseph Lanners Walzer «Die Schönbrunner», Wolfgang A. Mozarts Arie «Voi che sapete», Johann Strauss' «Im Krapfenwald», Josef Strauss' «Dorfschwalben aus Österreich», Franz Schuberts «Der Hirt auf dem Felsen» sowie Gioacchino Rossinis fulminante Ouverture zu «Die Italienerin in Algier». Eine klangliche Reise durch das Wien des 19. Jahrhunderts mit einem kleinen Abstecher nach Italien. Als Solistin wirkt die junge Sängerin Anastasya Kornutyak mit. Geboren in Khmelnitsky (Ukraine) studierte sie am dortigen Musikkollegium und setzte dann ihre Studien an der staatlichen Musikakademie in L'viv fort. Bereits während des Studiums war sie Preisträgerin mehrerer nationaler und internationaler Gesangswettbewerbe. Seit 2012 ist Anastasia Kornutyak gefeierte Solistin am Nationalen Theater für Oper und Ballett in L'viv. (pd)

Neujahrskonzert auf dem Chäserrugg: Mittwoch, 30. Dezember, 20 Uhr. Bahnfahrt ab Unterwasser 18.30 bis 19.30 Uhr. Ticketverkauf Talstationen Unterwasser und Alt St. Johann oder im Onlineshop: shop.chäserrugg.ch

Aktuelle Nachrichten