Konzert mit Alpen­klängen und Andenrhythmen

Merken
Drucken
Teilen
Die Rutsche des Freibads ist in der Nacht beleuchtet. (Bild: PD)

Die Rutsche des Freibads ist in der Nacht beleuchtet. (Bild: PD)

Nesslau Unter dem Titel «Junge Musik woll’n wir hören» startete die Kirchgemeinde Nesslau vor einigen Jahren eine Konzertreihe. Die Konzerte finden jeweils unter freien Himmel, unter den alten Bäumen im Kirchpark Nesslau statt. Es durften schon Jodellieder und Alpenklänge, Popmusik, Stücke aus aller Welt und aus dem Toggenburg gehört werden.

Dieses Jahr konzertiert am Samstag, 10. Juni, Beginn um 19 Uhr, das Trio Margrit Egger (Stimme), Steffi Rutz (Piano) und Cali Flores (Perkussion).

Das schweizerisch-peruanische Trio verbindet Alpenklänge mit Andenrhythmen, Sehnsucht mit Augenzwinkern, Spanisch mit Schweizerdeutsch. Es spielt eigene Lieder und lässt solche aus Toggenburger Kindheitstagen neu erklingen.

Alle, insbesondere Jugendliche, sind zum Open-Air-Konzert in den Kirchpark Nesslau eingeladen. «Lassen Sie sich von der Stimmung verzaubern und geniessen Sie die Musik», schreibt die Kirchenvorsteherschaft Nesslau in ihrer Ankündung. Im Anschluss an das Konzert soll der Abend mit Speisen vom Grill und Getränken ausklingen. Bei schlechter Witterung konzertieren die Musiker in der Kirche Nesslau. (pd)