Konzept Plus auf gutem Weg

Im Spätsommer stellte Toggenburg.ch das Projekt Konzept Plus vor, mit welchem die Organisation das Tal als Wirtschaftsstandort stärken will.

Drucken

Im Spätsommer stellte Toggenburg.ch das Projekt Konzept Plus vor, mit welchem die Organisation das Tal als Wirtschaftsstandort stärken will.

Mit einem verbesserten Image soll sich das Toggenburg stärker und klarer als Wirtschaftsstandort positionieren. Wichtig ist, dass der Begriff Toggenburg positive Assoziationen weckt. Im zweiten Bereich geht es um einen verbesserten Kontakt zwischen der Wirtschaft und den Schulen. Die geographische Lage zwischen den Fachhochschulstandorten Rapperswil, Winterthur, St. Gallen und Buchs und die in Wattwil angesiedelten Bildungsanstalten (Kantonsschule, Berufs- und Weiterbildungszentrum, Schweizerische Textilfachschule) müssen besser genutzt werden. Als drittes kann sich Toggenburg.ch vorstellen, ein Shared Service Center aufzubauen. Dieses könnte den Aufbau von neuen Firmen begleiten und als Kompetenzzentrum für gewisse Bereiche wie Marketing oder Finanzen dienen.

Derzeit werden die Ergebnisse der Runden Tische diskutiert. Daraus sollen konkrete Massnahmen formuliert und die Kosten für deren Umsetzung errechnet werden. (sas)

Aktuelle Nachrichten