Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kommission hat Arbeit begonnen

KIRCHBERG. Die Gemeinde Kirchberg wählt am 25. September einen neuen Gemeindepräsidenten oder eine neue Gemeindepräsidentin. Der bisherige Amtsinhaber Christoph Häne tritt bekanntlich nach 24 Jahren in den vorzeitigen Ruhestand.
Gemeindehaus Kirchberg (Bild: Simon Dudle)

Gemeindehaus Kirchberg (Bild: Simon Dudle)

KIRCHBERG. Die Gemeinde Kirchberg wählt am 25. September einen neuen Gemeindepräsidenten oder eine neue Gemeindepräsidentin. Der bisherige Amtsinhaber Christoph Häne tritt bekanntlich nach 24 Jahren in den vorzeitigen Ruhestand. Die Ortsparteien FDP Kirchberg, SP Alt-Toggenburg und SVP Kirchberg haben gemeinsam eine Findungskommission gegründet. Ziel ist es, der Bevölkerung der Gemeinde Kirchberg bei der Wahl vom 25. September eine echte Auswahl bieten zu können. Die Findungskommission hat am 19. Februar offiziell ihre Arbeit aufgenommen. Sie setzt sich aus je zwei Vertretern der involvierten Parteien zusammen. (pd)

Bewerbungen werden bis Mitte April unter Findungskommission Gemeindepräsidium, 9533 Kirchberg, entgegengenommen. Anfang März wird das offizielle Inserat veröffentlicht.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.