Köbi Baumgartner leitet neu Giezendanner, Pozzi und Egloff

Ab dem 1. April werden drei Toggenburger Baufirmen, nämlich die Giezendanner AG, die Pozzi AG und die Egloff AG unter dem Dach der Grob Kies AG weiter geführt. Köbi Baumgartner wird als Geschäftsführer amten.

Drucken
Teilen

WATTWIL/NESSLAU. Die Baubranche läuft auf Hochtouren und stösst teilweise an die Kapazitätsgrenzen. Zudem besteht seit vielen Jahren ein Mangel an Führungskräften. So müssen manchmal ungewöhnliche Lösungen zur Bewältigung der Aufträge gefunden werden. Und so werden ab dem 1. April die drei Firmen Giezendanner AG, Pozzi AG und Egloff AG an den Betriebsstandorten in Nesslau und Wattwil unter dem Firmendach der Grob Kies AG geführt. Geschäftsführer wird Köbi Baumgartner, wie die Grob Kies AG in einer Mitteilung an die Medien schreibt.

Egloff AG aufgebaut

Köbi Baumgartner hat im Jahr 1991 das elterliche Baugeschäft im Bühl in Nesslau übernommen. Im Jahr 2001 hat er im Zuge des laufenden Strukturwandels in der Baubranche die Firma Egloff in Neu St. Johann gekauft und sein Geschäft mit der Egloff Bauunternehmung AG fusioniert. Als Eigentümer und Geschäftsführer hat er diese Firma erfolgreich im Markt positioniert. Durch sein grosses Fachwissen und seine Offenheit für Veränderungen und Neuerungen hat er sich in der Region als Person und für seine Firma einen hervorragenden Namen verschafft. So sind Köbi Baumgartner und die Egloff AG zuverlässige, qualitätsbewusste Partner für die Zusammenarbeit auf dem Bau geworden.

Im Toggenburg verankert

Weil heute schon feststeht, dass es aus seiner Familie keine Nachfolge geben wird, hat sich Köbi Baumgartner dafür interessiert, zusätzlich zur Egloff AG Geschäftsführer der Firmen Giezendanner AG und Pozzi AG zu werden und somit eine neue Herausforderung anzunehmen. Die drei Baufirmen sind mit rund 90 Angestellten im Hoch- Tief- und Strassenbau tätig und bearbeiten Bauaufträge im Umfang von 15 bis 20 Millionen Franken jährlich. Das Marktgebiet umfasst das Toggenburg, gelegentlich zur Kapazitätsauslastung auch die angrenzenden Gebiete.

Mit dieser Lösung konnte laut der Mitteilung für die Sparte Bau der Firmengruppe Grob im Toggenburg eine professionelle und zukunftsorientierte Führungsstruktur geschaffen werden, welche für Qualität, Kundenorientierung und Leistungsfähigkeit bürgt. (pd)

Aktuelle Nachrichten