Kleine Odyssee in der Stadt

Jungbürgerinnen und Jungbürger der Gemeinde Nesslau waren auf Schnitzeljagd in St. Gallen.

Merken
Drucken
Teilen
Zufrieden genoss man den Abend in der «Sonne» in Krummenau. (Bild: pd)

Zufrieden genoss man den Abend in der «Sonne» in Krummenau. (Bild: pd)

NESSLAU. Mit dem Gemeindepräsidenten Kilian Looser und drei weiteren Gemeinderäten machten sich am Samstagnachmittag am 30. August siebzehn Nesslauer Jungbürger und Jungbürgerinnen auf den Weg in die Stadt St. Gallen, wo man in vier Gruppen an einer Schnitzeljagd teilnahm. Mehr als einmal standen die Teilnehmenden etwas an, was die Nerven ziemlich strapazierte. Nach der Odyssee waren die Gruppen froh, dass später ein Apéro serviert wurde, bevor man sich auf den Heimweg machte. Zurück im Toggenburg, schloss man den Tag im Restaurant Sonne in Krummenau ab. Das währschafte Abendessen wollte mit einer Rede des Gemeindepräsidenten, der die Jungbürger an ihre neuen Rechte und Verantwortungen erinnerte, verdient sein. Die Bewirtung und die in Betrieb genommene «Schnupfmaschine» vermochten die Stimmung zu lockern. Die Jungbürgerschaft machte sich gegen 23 Uhr nach Hause. (pd)