Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Kleider für Asylsuchende

HERISAU. Seit April ist bekanntlich in der Geschützten Operationsstelle (Gops) beim Spital Herisau ein zeitlich befristetes Aufnahmezentrum für Asylsuchende in Betrieb, ohne dass bisher grössere Probleme aufgetaucht wären. Langsam neigen sich die Vorräte an Bekleidung dem Ende zu.

HERISAU. Seit April ist bekanntlich in der Geschützten Operationsstelle (Gops) beim Spital Herisau ein zeitlich befristetes Aufnahmezentrum für Asylsuchende in Betrieb, ohne dass bisher grössere Probleme aufgetaucht wären. Langsam neigen sich die Vorräte an Bekleidung dem Ende zu. Gesucht wird aktuell vor allem saisonale Bekleidung für Frauen und Männer in eher kleinen Grössen (XS bis M, aber auch gerne grössere) wie Jacken, Hosen, Leggins, lange Röcke, Schals, Socken und Unterwäsche. Auch Turnschuhe und Flip-Flops (Grösse 37–44) sind erwünscht. Dazu wäre man froh um Wörterbücher in allen Sprachen und allenfalls um einfaches Lernmaterial für Deutsch. Kein Mangel herrscht an Kinderspielsachen, aber wertvoll wären einfache Kartenspiele wie Uno, Jass, Poker zum Zeitvertreib. Die gespendeten Sachen können beim Eingang abgegeben werden. Belegschaft und Gops-Bewohner bedanken sich herzlich bei der Bevölkerung. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.