Kirchenrat setzt Verwalter ein

Drucken
Teilen

Waldstatt An der ordentlichen Kirchgemeindeversammlung der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Waldstatt konnte die Kirchenvorsteherschaft nicht vollständig besetzt werden – insbesondere das Präsidium blieb vakant. Das lässt sich einer Mitteilung der evangelisch-reformierten Landeskirche beider Appenzell entnehmen. Bei solchen personellen Engpässen sehe die Kirchenordnung vor, dass der Kirchenrat einen Verwalter oder eine Verwalterin einsetzt. Der Kirchenrat übergibt diese Aufgabe per 1. Mai an Rolf Hanselmann aus St. Margrethen. Hanselmann ist ausgebildeter Coach und Mediator und verfüge über «grosse Erfahrung im kirchlichen Bereich», heisst es in der Mitteilung weiter. Der Verwalter wird die laufenden Geschäfte der Kirchgemeinde Waldstatt übernehmen. Weiter gehört es zu seinen Aufgaben, der Kirchgemeinde wieder zu einer handlungsfähigen Kirchenvorsteherschaft zu verhelfen. (pd)