Kirche Kappel wird in Zukunft als Kulturlokal dienen

Ende März 2014 gaben die Kirchbürger von Ebnat-Kappel Grünes Licht zum Verkauf der evangelischen Kirche Kappel. Sie wird von der Kirchgemeinde nicht mehr genutzt, da diese ihre Tätigkeit auf die Kirche Ebnat konzentrieren will. Der Zürcher Unternehmer André Keller erhielt den Zuschlag.

Drucken
Teilen

Ende März 2014 gaben die Kirchbürger von Ebnat-Kappel Grünes Licht zum Verkauf der evangelischen Kirche Kappel. Sie wird von der Kirchgemeinde nicht mehr genutzt, da diese ihre Tätigkeit auf die Kirche Ebnat konzentrieren will. Der Zürcher Unternehmer André Keller erhielt den Zuschlag. Er will aus dem Objekt, für das er 230 000 Franken bezahlt hat, einen Ort der kulturellen Begegnung machen. (sas)