Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KIRCHBERG: Eine gemeinsame Leidenschaft

Benno Müller hat an der Hauptversammlung des Turnvereins das Amt des Präsidenten an Urs Giezendanner übergeben. Beide sind in Wolfikon aufgewachsen und sie verbindet die Liebe zum Turnsport.
Beat Lanzendorfer
Die Protagonisten an der Hauptversammlung, von links: Priska Strässle, Stefanie Zahner und Benno Müller (Rücktritt aller Vorstandsmitglieder), Daniela Gubser (neues Ehrenmitglied) sowie Urs Giezendanner (neuer Präsident) und die neuen Vorstandsmitglieder Sonja Bischof, Gabi Schellenberg und Jasmin Schönenberger. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Die Protagonisten an der Hauptversammlung, von links: Priska Strässle, Stefanie Zahner und Benno Müller (Rücktritt aller Vorstandsmitglieder), Daniela Gubser (neues Ehrenmitglied) sowie Urs Giezendanner (neuer Präsident) und die neuen Vorstandsmitglieder Sonja Bischof, Gabi Schellenberg und Jasmin Schönenberger. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Beat Lanzendorfer

beat.lanzendorfer

@ toggenburgmedien.ch

Gemeinsam ist ihnen das Geburtsjahr (1985). Gemeinsam sind sie in Wolfikon aufgewachsen. Gemeinsam haben sie die erste Muki-Stunde besucht. Gemeinsam feiern sie 2019 die 30-jährige Mitgliedschaft beim STV Kirchberg. Gemeinsam verbindet sie die Leidenschaft zum Turnsport. Um bei den Gemeinsamkeiten zu bleiben: Mittlerweile sind beide Familienväter. Die Rede ist von Benno Müller und Urs Giezendanner.

Sechs Jahre an der Spitze des Vereins

Nach sechs Jahren an der Spitze des Vereinsvorstandes, hat der 33-jährige Benno Müller seinen Abschied von langer Hand vorbereitet. Es ist ihm gelungen, seinen Jugendfreund Urs Giezendanner von den Vorzügen des Präsidentenamtes zu überzeugen. Ganz fremd ist dem Neuen die Situation nicht, er gehört seit mehreren Jahren zum Vorstand und übt dort das Amt des Technischen Leiters aus.

«Ich durfte tolle Jahre mit euch verbringen. Wer die Turnstunde (das Infoblatt des STV Kirchberg, Anmerkung der Redaktion) gelesen hat, der bemerkt, dass ich euer Vertrauen in mich und in den gesamten Vorstand sehr schätze. Es ist toll, dass ich Fehler machen konnte und Ideen verwirklichen durfte, ohne dass Kritik laut geworden ist. Ich fühle mich seit Kindesbeinen mit dem Turnverein verbunden und freue mich, dass ich die Führung des Vereinsschiffes in neue Hände geben darf. Ich danke euch für den Einsatz und die gemütlichen Stunden, die wir miteinander verbringen durften.» Das Dankesschreiben von Benno Müller, hört sich wie ein endgültiger Abschied hat, dabei geht er «nur» als Präsident in Pension. Als Mitglied bleibt er dem STV Kirchberg selbstverständlich weiterhin erhalten.

Der Wechsel an der Vereinsspitze ist nicht die einzige Mutation innerhalb des Vorstandes. Für Archivarin Priska Strässle, sie gehörte von 2010 bis 2018 der Führungsriege an, wird in Zukunft Gabi Schellenberg die Dokumente des Vereins sammeln. Während dreier Jahre hat Stefanie Zahner das Protokoll geführt und zusätzliche Helfereinsätze geleistet. Nun nimmt sie es etwas ruhiger und überlässt das Schreiben Jasmin Schönenberger. Um den siebenköpfigen Vorstand zu vervollständigen: Für Urs Giezendanner, den neuen Präsidenten, rückt Sonja Bischof an dessen Stelle als Technische Leiterin.

Daniela Gubser ist neues Ehrenmitglied

Sie turnt seit 1988 im Verein und gehörte zu Beginn der Jugi an. Es vergingen nur wenige Jahre, da stellte sie sich schon als Leiterin zur Verfügung. Ihre Fähigkeiten waren auch im Vorstand als Aktuarin gefragt und als Leiterin des Muki-Turnens bringt sie immer wieder neue Ideen ein. Keine Turnstunde sei wie die vorangehende – heisst es.

Die Laudatio des neuen Ehrenmitglieds übernahm Urs Giezendanner, wobei schnell klar war, dass es sich nur um Daniela Gubser handeln kann. Dem war so. Nebst ihres Engagements für die Kirchberger Turner setzt sie sich ihn Wilen für den Turnsport ein und stellt ihr Wissen auch dem St. Galler Turnverband zur Verfügung.

Mit 200 Aktivmitgliedern sowie 120 Nachwuchsturnerinnen und -turnern gehört der STV Kirchberg zu den grösseren Vereinen des Dorfs. Dies hat zur Folge, dass Arbeitseinsätze der Mitglieder auch ausserhalb der Vereinsgrenzen dankend beansprucht werden. Unter anderem beim 175-Jahr-Jubiläum der Blechharmonie Kirchberg, das vom 9. bis 13. Mai gefeiert wird.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.