Kindergarten: Gackern, lachen und tanzen

Die Kindergartenlehrkräfte erlebten eine humorvolle Stufenkonferenz. Sie spürten glücklichen Hühnern nach und lachten mit Gardi Hutter.

Drucken
Teilen

HERISAU. Die Kindergartenlehrkräfte trafen sich in Herisau zur jährlichen kantonalen Stufenkonferenz. Diesmal stand die Tagung unter dem Thema Lachen. Stefanie Müller, Co-Präsidentin der Stufenkonferenz Kindergarten AR, begrüsste alle Anwesenden. Annette Joos, Schulpräsidentin Herisau, überbrachte Grüsse der Gemeinde. Sie bedankte sich bei den Kindergärtnerinnen für deren tägliche Arbeit.

Vroni Koch überbrachte Grüsse aus dem LAR und informierte über dessen Tätigkeit; im Vordergrund stehen die Vernetzung und der Austausch zwischen den einzelnen Stufen und Gemeinden, die Verhandlungen mit dem Departement Bildung sowie die gesamtschweizerische Zusammenarbeit mit dem LCH. Unter anderem steht er allen Lehrpersonen für rechtliche Auskünfte und Beratungen zur Verfügung. Stefanie Müller informierte in der Hauptversammlung über die Schwerpunkte im vergangenen Vereinsjahr.

Claudia Camenisch (Lehrmittelkommission) und Sonja Eugster (Revisorin) traten von ihren Ämtern zurück. Als Nachfolgerinnen wurden Daniela Heise (Lehrmittelkommission) und Corinne Baer (Revisorin) gewählt, in den Vorstand Ramona Jucker (Co-Aktuarin). Alle übrigen Vorstandsmitglieder wurden wiedergewählt. Christian Aegerter vom Departement Bildung informierte über die aktuellen Geschäfte.

Im Zentrum des Morgens stand das Referat «Wie und warum lacht der Mensch» von Jürg Kesselring, Neurologe und Chefarzt in der Rehabilitationsklinik Valens. Auf humorvolle Art und Weise vermittelte er viel Interessantes, Neues und Verblüffendes zum Thema.

Nach dem Mittagessen standen drei verschiedene Workshops zur Auswahl. Auf dem Biobauernhof konnte man dem Geheimnis glücklicher Hühner nachspüren, im Cinetreff Herisau wurde mit und über Gardi Hutter von Herzen gelacht und beim Zumba wurde viel Spass in Kombination mit Bewegung erlebt. Nicole Sauder

Aktuelle Nachrichten