Kindergärtler sammeln erste Erfahrungen auf der Skipiste

WILDHAUS-ALT ST. JOHANN. In der vergangenen Woche haben sich die Kinder aus den Kindergärten Alt St. Johann und Unterwasser im Schnee ausgetobt. Am Montag haben sie einen Plauschtag mit dem Bob auf dem Gamplüt verbracht. Am Dienstag wurden dann die Ski mitgenommen zum Schulbus.

Drucken
Teilen
Ein Erinnerungsfoto an die erste Sportwoche mit «Snowli» und den beteiligten Kinderskilehrern. (Bild: pd)

Ein Erinnerungsfoto an die erste Sportwoche mit «Snowli» und den beteiligten Kinderskilehrern. (Bild: pd)

WILDHAUS-ALT ST. JOHANN. In der vergangenen Woche haben sich die Kinder aus den Kindergärten Alt St. Johann und Unterwasser im Schnee ausgetobt. Am Montag haben sie einen Plauschtag mit dem Bob auf dem Gamplüt verbracht. Am Dienstag wurden dann die Ski mitgenommen zum Schulbus. In kleinen Gruppen kamen die Kindergärtler – einige zum ersten Mal – mit dem Skifahren in Berührung. Angehende Kinderskilehrer haben in den folgenden vier Tagen versucht, ihr theoretisches Wissen an die Kinder zu bringen. Zuerst auf dem Iltios, später im Kinderland der Schneesportschule Wildhaus, wurde das nach oben «Täppelen» und abwärts das «Stemmen» geübt. Auch das Fahren mit dem Ponylift haben die Kindergärtler schon bald beherrscht. Die Verantwortlichen der beiden Kindergärten möchten damit alle Kinder – vor allem auch solche, bei denen der Rest der Familie noch nie auf Skier stand – auf die Piste bringen. Nicht zuletzt, damit die Kinder auch im Winter die sozialen Kontakte zu Gleichaltrigen pflegen können. Am Freitagvormittag fand schliesslich ein Skirennen statt. Und «Snowli», das Maskottchen , hat sich die Zeit genommen, die Kinder bei ihrem ersten Rennen anzufeuern und diesen später zu ihren Leistungen zu gratulieren. In so manchem Kinderzimmer dürfte die gewonnene Medaille einen Ehrenplatz haben und die Kinder für weitere Aktivitäten im Schnee animieren. Kürzlich wurde in der Presse darauf hingewiesen, dass Bergkinder heute nicht mehr Ski fahren könnten – diesem Umstand wird im obersten Toggenburg also gekonnt entgegengewirkt. Die Pädagogen der beiden Kindergärten möchten sich an dieser Stelle bei der Schneesportschule Wildhaus für das Zur-Verfügung-Stellen der Kinderskilehrer sowie des Geländes und der Lifte bedanken. (pd)