Kinderbetreuung zieht um

HERISAU. Der Verein Kinderbetreuung Herisau muss den Standort an der Kasernenstrasse wegen des bevorstehenden Neubaus der Migros aufgeben.

Drucken
Teilen

HERISAU. Der Verein Kinderbetreuung Herisau muss den Standort an der Kasernenstrasse wegen des bevorstehenden Neubaus der Migros aufgeben. Laut Medienmitteilung der Herisauer Gemeindekanzlei stellt der Gemeinderat deshalb das Gebäude des ehemaligen Kindergartens mit zwei Wohnungen an der Neuen Steig als neues Betreuungslokal zur Verfügung. Dafür seien Umbauten und Anpassungen vor allem im Bereich Brandschutz notwendig, heisst es in der Medienmitteilung weiter. Zudem solle vor dem Eingang ein Unterstand für Kinderwagen errichtet werden. Die Kosten seien auf insgesamt 98 000 Franken veranschlagt.

Die Räumlichkeiten würden der Kinderbetreuung ab Sommer dieses Jahres zur Verfügung stehen, schreibt die Gemeindekanzlei weiter. Sie weist zudem darauf hin, dass sich an der Rosenaustrasse und beim Schulhaus Wilen weitere Standorte des Vereins Kinderbetreuung befänden. (gk)

Aktuelle Nachrichten