Keine Ersatzwahl nach Rücktritt

LUTZENBERG. Am 20. August dieses Jahres hat Stefan Tobler, Haufen, seinen sofortigen Rücktritt aus der Ortsplanungskommission Lutzenberg erklärt. Wie die Gemeindekanzlei in einer Medienmitteilung schreibt, hat der Gemeinderat entschieden, auf eine Ersatzwahl zu verzichten.

Merken
Drucken
Teilen

LUTZENBERG. Am 20. August dieses Jahres hat Stefan Tobler, Haufen, seinen sofortigen Rücktritt aus der Ortsplanungskommission Lutzenberg erklärt. Wie die Gemeindekanzlei in einer Medienmitteilung schreibt, hat der Gemeinderat entschieden, auf eine Ersatzwahl zu verzichten. Die Ortsplanungskommission bestehe nun aus sieben Mitgliedern, welche die beiden Gemeindeteile ausgewogen vertreten würden. (gk)