Kein Exploit am Europa-Cup

Faustball. Beim 15. Jugend-Europa-Cup im Weil am Rhein (D) belegten die vier Auswahlen der Region St. Gallen/Appenzell (SAP) in der Schlusswertung den sechsten Rang unter zwölf beteiligten Landesverbänden.

Drucken
Teilen

Faustball. Beim 15. Jugend-Europa-Cup im Weil am Rhein (D) belegten die vier Auswahlen der Region St. Gallen/Appenzell (SAP) in der Schlusswertung den sechsten Rang unter zwölf beteiligten Landesverbänden. 13 Nachwuchshoffnungen und eine Betreuerin aus dem Appenzellerland umfasste die gegen 40 Personen starke Delegation. Keiner der SAP-Auswahlen gelang ein Exploit mit dem erhofften Vordringen in die Halbfinals. Vor allem den beiden männlichen Auswahlen fehlte jedoch wenig. (cas)

Aktuelle Nachrichten