Kein Anschluss an die ARA Au

BÜHLER. Der Gemeinderat hat beschlossen, auf einen Anschluss des Abwasserverbandes Bühler-Gais an die Abwasserreinigungsanlage Au in St. Gallen zu verzichten. Vor vielen Jahren hatte der Gemeinderat Teufen in einer Absichtserklärung gegenüber der Stadt St.

Drucken
Teilen

BÜHLER. Der Gemeinderat hat beschlossen, auf einen Anschluss des Abwasserverbandes Bühler-Gais an die Abwasserreinigungsanlage Au in St. Gallen zu verzichten. Vor vielen Jahren hatte der Gemeinderat Teufen in einer Absichtserklärung gegenüber der Stadt St. Gallen beschlossen, längerfristig die Gemeindeabwässer von Teufen auf die ARA Au abzuleiten. Das Amt für Umweltschutz des Kantons Appenzell Ausserrhoden wurde daraufhin beim Abwasserverband Bühler-Gais vorstellig mit der Idee, es sei zu prüfen, ob ein Anschluss der ARA in Bühler über Teufen nach St. Gallen sinnvoll wäre.

Nach der Analyse des ausgearbeiteten Berichts kommen die Verantwortlichen des Abwasserverbandes Bühler-Gais zum Schluss, dass die ARA Bühler-Gais praktisch neuwertig ist und deshalb in den nächsten 15 Jahren keine grösseren Investitionen zu erwarten sind. Ein heutiger Entscheid für einen Anschluss, der allenfalls in zehn Jahren realisiert würde, könne die Betriebskommission nicht verantworten. (gk)