Katzenbabys warten auf Besitzerinnen oder Besitzer

Tiere

Merken
Drucken
Teilen
Katzenbabys werden derzeit viele im Tierheim Nesslau abgegeben. Man darf sie adoptieren.

Katzenbabys werden derzeit viele im Tierheim Nesslau abgegeben. Man darf sie adoptieren.

Im Tierheim in Nesslau warten Moritz und Kelloggs, zwei Hunde, immer noch auf neue Plätze. Auch Vlad-Jack, knapp ein Jahr alt, sucht ein neues Zuhause. Er ist gegenüber Menschen unsicher und traut sich nicht recht. Mit Hunden hat er es gut. Vlad muss noch einiges lernen. Für ihn wird ein ruhiges Zuhause bei geduldigen Haltern gesucht, die ihm die grosse weite Welt ­zeigen.

Katzen zu platzieren

Kater Miggeli, 9-jährig, kastriert, sucht ein neues Zuhause. Er lebte bei einem Mann, der nun ins Altersheim musste. Miggeli ist sehr gerne draussen, er ist vorsichtig und sehr freundlich. Ebenfalls finden sich im Moment wieder viele Katzenbabys im Tierheim in Nesslau ein. Oft sind sie von wilden Kätzinnen, die im Tierheim kastriert werden. Wer Katzenwelpen adoptieren möchte, ist im Tierheim Nesslau willkommen. Man darf sich gerne melden und für einen unverbindlichen Besuch vorbeikommen. Weitere Tiere findet man auf der Homepage des Tierschutzvereins Toggenburg, www.tsv-tog genburg.ch . Auskunft erhält man unter der Telefonnummer 071 995 50 51 oder 071 988 47 66. Alle Tiere aus dem Tierheim sind getestet, entwurmt, geimpft, gechipt und kastriert. Interessierte Personen melden sich beim Tierheim in Nesslau unter Telefon 071 995 50 51.

Katzen vermisst

Kater Tschingo wird seit April in Krummenau vermisst. Er ist kastriert und gechipt und hat nur ein Auge. Falls ihn jemand gesehen hat, der soll sich bitte im Tierheim Nesslau melden.

Der Tierschutzverein Toggenburg nimmt für heimatlose, hilfsbedürftige Tiere gerne Spenden entgegen. Weitere Daten unter www.meinheimtier.ch .