Kantonaler Richtplan wird angepasst

Die Gemeinde Bütschwil informiert über die Anpassungen des kantonalen Richtplans und die Kündigung der Leiterin des Steuer- und Betreibungsamtes der Gemeindeverwaltung.

Drucken
Teilen

Bütschwil. Der St. Galler Richtplan wird jährlich überarbeitet, damit die aktuellen Bedürfnisse zeitgerecht aufgenommen werden können. Von Mitte März bis Ende April wird der Entwurf der Richtplan-Anpassung 10 öffentlich aufgelegt.

Der Entwurf sieht folgende Anpassungen vor: Das wirtschaftliche Schwerpunktgebiet Areal Dorfstrasse Altenrhein wird aus dem Richtplan gestrichen, weil es bereits intensiv genutzt wird.

Auf Antrag der Standortregionen werden das Areal Werdenstrasse, Grabs, in die Liste der für die Standortvermarktung vorgesehenen Wirtschaftsstandorte und das Industriegebiet Leica-Areal-Innopac, Balgach, in die Liste der zur Standortaufbereitung vorgesehenen Wirtschaftsstandorte aufgenommen.

Das «Entwicklungskonzept Linthebene» bildet zusammen mit dem Projekt «Hochwasserschutz Linth 2000» und dem «Landwirtschaftlichen Vorprojekt Benken Plus» die gemeinsame Grundlage für eine nachhaltige Entwicklung der Linthebene. Mit der Anpassung 2010 werden die raumrelevanten Ergebnisse der drei Projekte in den Richtplan aufgenommen. Ziel ist, die Linthebene als attraktiven Siedlungs-, Wirtschafts-, Natur- und Erholungsraum zu erhalten und zu gestalten. Im Weiteren wird der Abbaustandort Kronbühl, Kirchberg, neu als künftigen Abbaustandort in den Richtplan aufgenommen. Zudem wird die vorläufige Zuordnung der Gemeinden zu den Einzugsgebieten der Kehrichtverbrennungsanlagen als definitiv bezeichnet. Die Bevölkerung ist eingeladen, an der Anpassung 10 des Richtplanes des Kantons St. Gallen mitzuwirken. Der Anpassungsentwurf 10 kann bei den Gemeinderatskanzleien (Stadt St. Gallen: Baudokumentation im Amtshaus, Neugass 1), beim Empfang des Baudepartementes, Lämmlisbrunnenstrasse 54, St. Gallen, oder im Internet unter www.areg.sg.ch eingesehen werden. Der Anpassungsentwurf 10 kann auch zum Preis von 20 Franken beim Amt für Raumentwicklung und Geoinformation, Lämmlisbrunnenstasse 54, 9001 St. Gallen (info.bdareg@sg.ch) bezogen werden. Anregungen sind bis 30. April 2010 schriftlich und mit kurzer Begründung an das Amt für Raumentwicklung und Geoinformation zu richten.

Mitarbeiterin hat gekündigt

Andrea Truniger hat ihre Anstellung bei der Gemeindeverwaltung Bütschwil als Leiterin Steueramt/Betreibungsamt auf den 30. Juni 2010 gekündigt. Sie wird eine Stelle in der Privatwirtschaft antreten. An dieser Stelle danken der Gemeinderat und das Gemeindepersonal Andrea Truniger für die geleisteten Dienste und die gute Zusammenarbeit und wünschen ihr viel Freude bei der neuen Arbeit.

Tiefbauamt des Kantons St. Gallen, St. Gallen; Abbruch Wohnhaus Vers.-Nr. 453 mit Scheune Vers.-Nr. 454 und Annexbauten Vers.-Nr. 455, 1119, 1571 auf Grundstück Nr. 481, Engi, Bütschwil. (gem)

Aktuelle Nachrichten