Kantonalbank senkt Zinssätze für Kundengelder

APPENZELL. Die fortdauernde expansive Geldpolitik der Zentralbanken und der Schweizerischen Nationalbank führen zu weiterem Zinsdruck.

Drucken
Teilen

APPENZELL. Die fortdauernde expansive Geldpolitik der Zentralbanken und der Schweizerischen Nationalbank führen zu weiterem Zinsdruck. Wie die Appenzeller Kantonalbank (APPKB) in einer Medienmitteilung schreibt, veranlasst das anhaltende Tiefzins-Niveau die Appenzeller Kantonalbank zu einer teilweisen Senkung der Zinssätze für Passivgelder mit Wirkung per 1. April 2013.

Die Zinssätze für Sparen 3- und Freizügigkeitskonti werden um 0,25 Prozent auf 1,25 Prozent beziehungsweise 1,0 Prozent reduziert. Für Kontokorrent- und Euro-Konti vergütet die APPKB statt bisher 0,1 Prozent neu 0,05 Prozent. Nicht betroffen von der Senkung sind die übrigen Spargelder und Privatkonti in Schweizer Franken. Von bis zu 1,25 % Zins können Kundinnen und Kunden bei Kassenobligationen profitieren. (pd)

Aktuelle Nachrichten