Kanton kauft Skulptur

HERISAU. Der Kanton Appenzell Ausserrhoden hat die Skulptur «Rand der Debatte» des Ausserrhoder Künstlers Markus Müller erworben, wie die Kantonskanzlei am Dienstag mitteilte. Die Skulptur wurde im umgebauten Zeughaus aufgestellt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Drucken
Teilen

Der 1970 geborene Markus Müller ist einer der erfolgreichsten zeitgenössischen Ausserrhoder Kunstschaffenden. 2004 und 2006 wurde Müller mit dem Eidgenössischen Preis für Kunst ausgezeichnet. Die Skulptur «Rand der Debatte» schuf der in Teufen aufgewachsene Müller 2011. Sie ist aus Sperrholz und zirka 210 mal 150 Zentimeter gross. (sda)