Kanti Trogen: Ab in die USA

Beim Finale des «Science on the Move»-Wettbewerbs gewinnt die Schwerpunktklasse Bio-Chemie der Kantonsschule Trogen den Hauptpreis.

Merken
Drucken
Teilen

TROGEN. Am nationalen Wissenschaftswettbewerb «Science on the Move» der Organisation SimplyScience räumte die Schwerpunktklasse Biologie-Chemie der Kantonsschule Trogen sowohl den Publikumspreis als auch den Hauptpreis ab. Wie die Kantonsschule in einer Mitteilung schreibt, reisen die 14 Lernenden im Herbst mit ihren Lehrpersonen als Belohnung für eine Woche nach San Francisco, Kalifornien.

55 Konkurrenten

Bereits im Februar starteten die Schülerinnen und Schüler mit 55 anderen Klassen mit einer Wettbewerbsaufgabe zur Verhaltensbiologie von freilebenden Plattwürmern (Planarien). Mit ihrer Arbeit sicherten sie sich im April den Einzug in die Runde der letzten 25 Klassen. In der zweiten Aufgabe waren exakte Laborarbeit und biochemisches Verständnis gefragt. Dabei mussten die Lernenden Wege finden, wie die Aufnahme von Phosphat durch Hefezellen gesteigert werden kann.

Erster Rang

Auch diese Aufgabe meisterten die Trogner Kanti-Schülerinnen und -Schüler erfolgreich, sie zogen in die Finalrunde der letzten 10 Klassen ein. In dieser mussten die Jugendlichen die Jury und das Publikum mit einer Präsentation in englischer Sprache überzeugen.

Das gelang der Klasse mit ihrem Schattentheater «Fourteen act as one» – sowohl von den anwesenden Klassen als auch von der Fachjury wurde sie mit dem ersten Rang ausgezeichnet. (pd)