Kandidat stellt sich vor

HERISAU. Die Vorsteherschaft der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Herisau benötigt nach dem Rücktritt von Mägi Schläpfer per Ende November ein neues Mitglied. Dieses wird am 21. und 22. November an einer Urnenabstimmung gewählt.

Merken
Drucken
Teilen

HERISAU. Die Vorsteherschaft der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Herisau benötigt nach dem Rücktritt von Mägi Schläpfer per Ende November ein neues Mitglied. Dieses wird am 21. und 22. November an einer Urnenabstimmung gewählt. Morgen Sonntag stellt sich Kandidat Werner Wanner, Aspen 2442, Herisau, den Mitgliedern der Kirchgemeinde an einer Informationsveranstaltung vor. Diese findet nach dem Gottesdienst, um 10.45 Uhr, statt. Weiter informiert die Kirchenvorsteherschaft über den Voranschlag 2016. Im Anschluss sind alle zu einem Apéro geladen. (pd)