Kain und Abel

Lesetipp

Drucken
Teilen

Nach russischer Kriegsgefangenschaft gelangt Abel Rosnovski, unehelicher Sohn eines polnischen Adligen, mit einem Auswandererschiff nach Amerika. Dort arbeitet er sich zum Hotelmanager hoch. Sein Schicksal kreuzt sich dramatisch mit dem von William Lowell Kane, Erbe eines gigantischen Vermögens, der zum Bankpräsidenten werden soll. Abel hatte ihn einst bewundert – doch dann nimmt, zur Zeit der grossen Wirtschaftskrise, ein lebenslänglicher Hass seinen Anfang.

Hinweis Jeffrey Archer: Kain und Abel; Verlag: Heyne, 539 Seiten; Bibliothek Mosnang.