Kabarettistische Satire von Pontius bis Pilates

UNTERWASSER. Seit bald 20 Jahren begeistert die Zürcher Kabarettistin Regula Esposito mit ihrer Bühnenfigur Helga Schneider (Ex-Acapickels) ihr Publikum.

Merken
Drucken
Teilen

UNTERWASSER. Seit bald 20 Jahren begeistert die Zürcher Kabarettistin Regula Esposito mit ihrer Bühnenfigur Helga Schneider (Ex-Acapickels) ihr Publikum. Nach der erfolgreichen Tournée mit ihrem ersten Soloprogramm «Helga is bag» präsentiert sie ihre neue Show «Hellness» am Freitagabend im Zeltainer. «Hellness» ist eine Berg- und Talfahrt durch die tiefsten Abgründe und Schluchten einer Dame im Klimawandel im Zeitalter von Topmodels, VIPs, Superstars und anderen Naturtalenten. Eine Wohlfühlsatire mit musikalischen Aufgüssen, Schlupf-Liedern und dermatologisch getesteten Rockballaden – Satire von Pontius bis Pilates. Es wimmelt von gepimpten Brüsten und schnellverbleichenden Barbie-Ikonen. (pd)

Helga Schneider mit «Hellness», Freitag, 13. September, Zeltainer Unterwasser, Tür und Bar ab 19 Uhr offen, Beginn 20 Uhr, Vorverkauf unter der Nummer 079 337 66 61 oder auf www.zeltainer.ch