Jungfreisinnige mit neuem Vorstandsmitglied

SPEICHER. Am Samstag fand die Hauptversammlung der Jungfreisinnigen Ausserrhoden (JFAR) statt. Gemäss Medienmitteilung durfte Präsidentin Livia Wyss auf ein erfolgreiches Jahr zurückschauen.

Drucken
Teilen
Die JFAR besuchte nach der Hauptversammlung die Druckerei Lutz. (Bild: pd)

Die JFAR besuchte nach der Hauptversammlung die Druckerei Lutz. (Bild: pd)

SPEICHER. Am Samstag fand die Hauptversammlung der Jungfreisinnigen Ausserrhoden (JFAR) statt. Gemäss Medienmitteilung durfte Präsidentin Livia Wyss auf ein erfolgreiches Jahr zurückschauen. Einer der Höhepunkte war der ausserordentliche Kongress der Jungfreisinnigen in Teufen, an welchem über 160 Jungfreisinnige aus der Schweiz teilgenommen haben. Zusätzlich hat die Jungpartei im vergangenen Jahr auch noch Sammelaktionen, einen Wandertag und weitere Anlässe organisiert. Livia Wyss konnte auch berichten, dass die JFAR über viele aktive Mitglieder verfügt.

Michael Weiss leitete während mehrerer Jahre das Ressort Events im Vorstand der JFAR. Aufgrund seiner Tätigkeit als Pilot, welche unregelmässige Arbeitszeiten und ein hohes Stundenpensum mit sich bringt, hat sich Michael Weiss dazu entschieden, das Vorstandsamt abzugeben. Die JFAR danken ihm für seinen stets hervorragenden Einsatz.

Die JFAR freuen sich, Jan Keim als neues Vorstandsmitglied zu begrüssen. Jan Keim studiert an der Fachhochschule St. Gallen Wirtschaft und ist seit längerer Zeit aktives Mitglied der JFAR. Der JFAR-Vorstand konstituiert sich per Hauptversammlung 2016 wie folgt: Livia Wyss (Präsidentin), Claudio Bruderer (Vizepräsident), Ruedi Lieberherr (Politische Strategie), Jan Keim (Veranstaltungen), Dominik Ess (Social Media), Christine Moser (Aktuarin), Kevin Friedauer (Kassier), Anneliese Looser (Kommunikation). Die Revisoren Lukas Bruderer und Simon Scherrer wurden ebenfalls bestätigt. (pd)

Aktuelle Nachrichten