Junges Reglement wird angepasst

Drucken
Teilen

Teufen Im neuen seit dem 1. Juli 2016 gültigen Entschädigungsreglement war die Möglichkeit zur Entrichtung einer Entschädigung für Spezialaufgaben von 30 Franken pro Stunde für Kommissionsmitglieder, welche nicht dem Gemeinderat angehören, nicht mehr enthalten. Die Praxis habe nun gezeigt, dass in wenigen Spezialfällen diese Möglichkeit fehle, heisst es in einem Communiqué der Gemeinde Teufen. Aus diesem Grund hat die Geschäftsprüfungskommission dem Gemeinderat beantragt, das Reglement entsprechend anzupassen. Der Gemeinderat hat beschlossen, das Entschädigungsreglement dem Antrag der Geschäfts-prüfungskommission entsprechend anzupassen und die Änderung per 1. Juli 2017 in Kraft zu setzen. (gk)

Gemeinde unterstützt Gewerbe

Teufen Unter dem Motto «iischtige bitte!» veranstaltet der Gewerbeverein Teufen im September 2018 eine Gewerbeschau auf dem Zeughausareal. Wie es in einer Medienmitteilung der Gemeindekanzlei heisst, sieht der Gemeinderat in diesem Anlass eine sehr gute Gelegenheit für das einheimische Gewerbe, das vielfältige Angebot einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Aus diesem Grund hat der Gemeinderat entschieden, die Gewerbeschau 2018 mit einem Gemeindebeitrag von 30000 Franken zu unterstützen. Ausserdem übernimmt der Gemeinderat eine Defizitgarantie von maximal 20000 Franken. Wie es in der Mitteilung abschliessend heisst, bleibt vorbehalten bei diesen Beschlüssen, dass der Voranschlag 2018 durch das Stimmvolk genehmigt wird. (gk)

Kontrolle soll ausgelagert werden

Trogen Der Regierungsrat möchte die Stiftungsaufsicht für die klassischen Stiftungen neu regeln. Künftig soll die Ostschweizer BVG- und Stiftungsaufsicht diese Aufgabe übernehmen. Wie es in einer Medienmitteilung der Gemeinde Trogen heisst, ist der Gemeinderat mit der Übertragung einverstanden. Derzeit gibt es 72 klassische Stiftungen im Kanton Appenzell Ausserrhoden. Eine davon sei die Stiftung Pro Trogen, wie es in der Medienmitteilung von Trogen abschliessend heisst. (gk)

In der Frühe auf den Kronberg

Jakobsbad Traditionsgemäss beginnt auf dem Kronberg der Nationalfeiertag am 1. August am frühen Morgen. Der Urnäscher Lebenskünstler und weitherum bekannte Schauspieler Philipp Langenegger unterhält das Publikum mit philosophischen Kurzgedanken beim «Morgengeflüster». Der feierliche Anlass zum Nationalfeiertag wird musikalisch vom Jodlerclub Teufen und von Hansueli Hersche auf seinem Hackbrett umrahmt. (pd)