Jugendtreffs wieder aktiv

Jugendtreff Neckertal

Paula Bruderer
Merken
Drucken
Teilen
Paula Bruderer (Präsidentin), Christoph Steiger (Beisitzer), Anny Bleiker (Kassierin), Martina Kühne (Rechnungsrevisorin), Kevin Jaggi (Beisitzer), Daniela Wild-Gmür (Rechnungsrevisorin neu), Christian Gertsch (Aktuar neu), Monika Landolt (Rechnungsrevisorin) (von links). (Bild: PD)

Paula Bruderer (Präsidentin), Christoph Steiger (Beisitzer), Anny Bleiker (Kassierin), Martina Kühne (Rechnungsrevisorin), Kevin Jaggi (Beisitzer), Daniela Wild-Gmür (Rechnungsrevisorin neu), Christian Gertsch (Aktuar neu), Monika Landolt (Rechnungsrevisorin) (von links). (Bild: PD)

An der Hauptversammlung des Vereins Jugendtreffs Neckertal stellte die Präsidentin fest, dass das Jahr 2016 sehr geprägt war vom Aufbau der Mobilen Jugendarbeit im Neckertal und damit, die Jugendtreffs Rondo und St. Peterzell sporadisch wieder in Betrieb zu nehmen.

Anfangs wurde bewusst noch keine regelmässige und verbindliche Anlaufstelle eingerichtet. Es ging vor allem darum, den Jugendlichen die bestehenden Jugendräume bekannt zu machen und Nutzungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Jugendliche zeigten ein starkes Bedürfnis nach einer Vertrauensperson, mit der sie Jugendthemen besprechen können. Auch seien sie sehr engagiert und relativ einfach zu «aktivieren», so dass schon diverse Anlässe organisiert werden konnten. So fand im Rahmen der nationalen Aktion Schweiz bewegt» eine sehr gut besuchte Vollmond­-disco und ein Streetsoccer-Turnier im Rondo statt. Zudem organisierten die Jugendlichen mit Hilfe der Mojuga im Rondo diverse Arten von Festivitäten und allgemeine Zusammenkünfte, gemeinsames Kochen und Spielabende.

Die Rechnung des Vereins konnte mit einem Gewinn von 49.50 Franken abgeschlossen werden. In den vergangenen zwei Jahren wurde auf die Mitgliederbeiträge verzichtet. Da die Jugendarbeit wieder aktiv und auch die Treffs Rondo und St. Peterzell zeitweise wieder geöffnet sind, wurde an der Hauptversammlung beschlossen, die Mitgliederbeiträge wieder zu aktivieren. Dazu wurde bereits mit der Einladung ein Einzahlungsschein versandt. Da die Wahlen im gleichen Turnus stattfinden wie die Amtsdauer der Gemeinden, musste von zwei Rücktritten im Vorstand Kenntnis genommen werden. Mit der Amtsniederlegung im Gemeinderat Hemberg hat Marianne Rechsteiner auch das Aktuariat im Verein Jugendtreffs Neckertal beendet. Marianne hat in all den Jahren grossen Einsatz in der Jugendarbeit geleistet, dafür wurde nochmals ein herzlicher Dank ausgesprochen. Ebenfalls hat Martina Kühne den Rücktritt als Rechnungsrevisorin bekannt gegeben. Sie hat das Amt seit der Gründung des Vereins im Jahr 2011 ausgeführt. Diese Rücktritte im Vorstand wurden sehr bedauert, jedoch freut man sich auch auf die neue Zusammenarbeit. Als Nachfolger von Marianne Rechsteiner im Bereich Jugend konnte Christian Gertsch, Gemeindepräsident Hemberg, neu gewählt werden. Die Nachfolge von Martina Kühne als Rechnungsrevisorin konnte mit der Wahl von Daniela Wild-Gmür gesichert werden.

Insgesamt konnte das Rondo im letzten Jahr 17 Mal hauptsächlich für Geburtstags- und Familienfeste vermietet werden. Diese Räumlichkeiten werden nach wie vor über den Verein Jugendtreffs verwaltet und vermietet. Ebenfalls war das Open Ear ein gut besuchter Anlass und hat im Veranstaltungskalender einen festen Platz eingenommen. Das Open Ear findet dieses Jahr am Samstag, 15. Juli, statt.

Mit einem grossen Dank für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr bei den Vorstandsmitgliedern, der Jugendkommission und der Mobilen Jugendarbeit schloss die Präsidentin die sechste Hauptversammlung.

Paula Bruderer