Jugendmusik bläst zum Abschied

Die Jugendmusik Rehetobel organisiert heute zum letzten Mal den Christkindlimarkt im Rehetobler Gemeindezentrum. Ob der Markt weitergeführt wird, ist gemäss Jugendmusik-Dirigentin Marianne Zähner noch offen.

Drucken
Teilen
Marianne Zähner Dirigentin Jugendmusik und Kornettistin MGBB Rehetobel (Bild: pd)

Marianne Zähner Dirigentin Jugendmusik und Kornettistin MGBB Rehetobel (Bild: pd)

Die Jugendmusik Rehetobel organisiert heute zum letzten Mal den Christkindlimarkt im Rehetobler Gemeindezentrum. Ob der Markt weitergeführt wird, ist gemäss Jugendmusik-Dirigentin Marianne Zähner noch offen.

Frau Zähner, weshalb gibt die Jugendmusik Rehetobel die Leitung des Christkindlimarktes auf?

Vor zehn Jahren hat die Jugendmusik die Leitung des Christkindlimarktes vom Dienstags-club Rehetobel übernommen. Bereits damals legten wir unser Engagement auf zehn Jahre fest. Es war eine wirklich schöne Zeit, der Aufwand aber zugleich sehr gross: Wir verbrachten jeweils den gesamten Freitag vor dem Anlass mit dem Herrichten des Gemeindezentrums.

Welches waren für Sie die Höhepunkte der vergangenen zehn Jahre?

Jedes einzelne Jahr war ein kleiner Höhepunkt: mit dem breiten Angebot der Marktstände, dem Päcklifischen und der musikalischen Begleitung durch die Jugendmusik. Sie wird auch heute wieder zu jeder halben Stunde Weihnachtslieder spielen. Es war auch schön, eigene Ideen zur Ergänzung des Marktangebots zu realisieren: Wir haben das Weihnachtsbeizli sowie die Märchenstunde ins Leben gerufen. Diese findet heute übrigens um 12 und 14 Uhr statt.

Wird es den Christkindlimarkt nächstes Jahr noch geben?

Das kann ich noch nicht mit letzter Sicherheit sagen. Wir von der Jugendmusik würden uns sehr freuen, wenn wir den Markt in neue Hände geben könnten. Wir stehen auch bereits mit potenziellen Nachfolgern in Kontakt. (maj)