Jugendliche und ihr spezieller Alltag

ENNETBÜHL. «Treff 12» von übermorgen Donnerstag rückt junge Erwachsene und ihr Hobby in den Fokus. Der Anlass beginnt um 20 Uhr im Restaurant Krone und trägt den Titel «Jugendliche erzählen: ganz normaler Alltag».

Merken
Drucken
Teilen

ENNETBÜHL. «Treff 12» von übermorgen Donnerstag rückt junge Erwachsene und ihr Hobby in den Fokus. Der Anlass beginnt um 20 Uhr im Restaurant Krone und trägt den Titel «Jugendliche erzählen: ganz normaler Alltag». Eine Geigenspielerin, ein Freeskier, ein Monobob-Fahrer und ein Gebäudetechniker haben etwas gemeinsam: Sie alle schaffen es, ihre hohen Zielsetzungen im Hobby und ihr Engagement im Beruf unter einen Hut zu bekommen. Das ist nicht einfach angesichts der zahlreichen Trainings- und Übungsstunden oder Wettkämpfe und Bühnenauftritte, die sie nebst Studium oder Lehre bewältigen. Das Publikum darf gespannt sein, welche Gemeinsamkeiten Violinistin Fabienne Früh aus Nesslau, Freeskier Mario Grob aus Ennetbühl, Behinderten-Alpinskifahrer Jan Buchmüller (Krummenau) und Berufs-Schweizer-Meister Michael Bösch (Nesslau) verbindet und wie unterschiedlich sie ihr Leben gestalten. Moderiert wird der Anlass von der Krummenauer Musikerin Nadia Wittenwiler. (pd)

«Treff 12», Donnerstag, 12. November, 20 Uhr, «Krone» in Ennetbühl