Jubiläumsabend des Glarner Appenzellervereins

Drucken
Teilen
Der Vorstand des Appenzellervereins Glarnerland. (Bild: PD)

Der Vorstand des Appenzellervereins Glarnerland. (Bild: PD)

Rückblick Zum 75. Geburtstag des Vereins konnte die Präsidentin Trudy Imhof eine stattliche Anzahl Heimwehappenzeller begrüssen. Den Apéro konnten die Teilnehmenden bei schönem Wetter vor der Schiessanlage in Näfels geniessen. Anschliessend folgte für die Mitglieder in der schön dekorierten Schützen­stube (recht appenzellisch) das Nachtessen. Neben der Präsidentin richtete auch Ehrenmitglied Walter Trachsler einige Worte an die Mitglieder. Hans Höhener, Obmann aller Appenzellervereine der Schweiz, wünschte für die nächsten 25 Jahre alles Gute. Er wies darauf hin dass in allen 20 noch aktiven Appenzellervereinen der Nachwuchs fehle. Am Jubiläumsabend durfte natürlich auch die Musik nicht fehlen. So spielte die Kapelle Hirzligruss bis über Mitternacht zum Tanz auf. Mit Hilfe einer Diaschau wurde auf die 75 verflossenen Jahre des Vereins zurückgeblickt. Dabei war so manches A und O, oder «Weisch no» von den anwesenden Festbesuchern zu vernehmen. Der ganze Rückblick wurde mit einem feinen Dessertbuffet versüsst und abgerundet. Allzu schnell verging die Zeit und schon hiess es wieder Abschied nehmen. Wie immer an solchen Zusammenkünften fand der harte Kern die Ausgangstüre erst etwas später. (pd)