Josef Manser

Josef Manser wurde 1945 in Gossau (SG) geboren. Nach der Primar- und Sekundarschule besuchte er das Gymnasium Untere Waid. Sein Theologiestudium absolvierte er an den Universitäten Mainz, Münster und Freiburg im Breisgau, wo er zum Thema «Der Tod des Menschen» dissertierte.

Drucken

Josef Manser wurde 1945 in Gossau (SG) geboren. Nach der Primar- und Sekundarschule besuchte er das Gymnasium Untere Waid. Sein Theologiestudium absolvierte er an den Universitäten Mainz, Münster und Freiburg im Breisgau, wo er zum Thema «Der Tod des Menschen» dissertierte. 1976 wurde er in Gossau zum Priester geweiht. Von 1976 bis 1983 war er Kaplan in Flawil, von 1983 bis 1986 Kaplan in Bütschwil und gleichzeitig Jugendseelsorger für den Bezirk Alttoggenburg. Von 1976 bis 1986 wirkte Josef Manser ausserdem als diözesaner Landjugend- und Bauernseelsorger. 1986 erfolgte seine Wahl zum Pfarrer von Speicher-Trogen-Wald. Er präsidierte längere Zeit den Priesterrat, engagierte sich im Seelsorgerat und war massgeblich beteiligt an der Umsetzung des diözesanen Dialogprojekts «He, was glaubst Du?». Seit 1987 ist Josef Manser in der Gefangenenseelsorge in Ausserrhoden und in Altstätten tätig. (hü)