JODLERKLUB: Wenn Jodler schwingen

Das NOS-Jubiläumsschwingfest wird im kommenden Jahr die grosse Herausforderung für die Mitglieder des JodlerklubHerisau-Säge. An der HV blickten die Mitglieder voraus.

Drucken
Teilen
Freuen sich auf das NOS-Jubiläumsschwingfest in Herisau. David Stricker (links) und Chläus Hörler. (Bild: PD)

Freuen sich auf das NOS-Jubiläumsschwingfest in Herisau. David Stricker (links) und Chläus Hörler. (Bild: PD)

Nach einem feinen Nachtessen begrüsste der Präsident David Stricker die 28 Anwesenden. Darunter weilten auch sechs Ehrenmitglieder. Weil die «Sägler» zusammen mit den Schwingklub Herisau das NOS-Jubiläumsschwingen organisieren, wurde Chläus Hörler, der OK-Präsident dieses Grossanlasses, für eine Info über den Stand der Dinge an die Hauptversammlung eingeladen. Hörler bestätigte, dass sämtliche Ressorts, vom Bau über die Festwirtschaft, bis zum Sponsoring bestens unterwegs seien. Der Unterhaltungsabend, welcher am Samstag, 23. Juni im grossen Zelt durchgeführt wird, soll ein kulturelles Spektakel werden. Bereits 500 Helfer- und Helferinnen haben sich bereit erklärt, diesen für Herisau und das ganze Appenzellerland prestigeträchtigen Anlass tatkräftig zu unterstützen. Die Infrastruktur, die auf dem Ebnet ausgerichtet wird, ist aufwendig. Die Tribünen werden vom Schwägalp-Schwingen gemietet. 160 Schwinger, darunter Spitzenschwinger aus dem NOS-Verband, sowie Gäste aus den andern Verbänden sorgen für eine einzigartige Atmosphäre in der Arena, in der 5000 bis 8000 Zuschauer erwartet werden.

Vorstand im Amt bestätigt

Der Jodlerklub hat einen Austritt zu melden. Stefan Tanner aus Herisau, welcher 2014 in den Klub aufgenommen wurde, verlässt diesen aus persönlichen Gründen wieder. Neu sind 20 Aktive, wovon fünf bereits Ehrenmitglieder sind, drei Mitsänger und sechs weitere Ehrenmitglieder im Klub. Der Präsident liess in seinem Bericht das Vereinsjahr noch einmal Revue passieren. Speziell hob er hervor: Die Adventskonzerte in Gossau und Herisau, die der Chor im Dezember 2016 zusammen mit dem Engelchörli Appenzell und der Streichmusik Geschwister Küng organisiert hatte; die CD-Taufe «Sägehaft», die als Unterhaltungsabend gestaltet und am 8. April im Casino Herisau durchgeführt wurde, sowie das Engagement am Appenzeller Ländlermusig–Treffen vom 6. August. Die Revisoren- und Kassenberichte wurden allesamt von der Versammlung genehmigt. Der Vorstand sowie die Revisoren sind ein weiteres Jahr im Amt. Dirigent Michi Jud wurde für seine hervorragende Arbeit speziell gelobt. Im nächsten Jahr gehören das NOS-Jubiläumsschwingfest sowie die Adventskonzerte in Gossau und in Herisau zu den Höhepunkten. (pd)

Für das NOS-Jubiläumsschwingfest vom 24. Juni 2018 in Heisau werden noch Helferinnen und Helfer gesucht. Interessenten melden sich bitte direkt bei der Ressortverantwortlichen Doris Ramsauer: doris.rams auer@nos2018.ch