Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Jennifer Abderhalden punktet: EVP, SP-Parteileitung und Industrie empfehlen die FDP-Politikerin zur Wahl

Obwohl FDP-Nationalratskandidatin Jennifer Abderhalden für viele in Ausserrhoden noch ein unbeschriebenes Blatt ist, findet sie Zustimmung. Die EVP, der Industrieverband und die SP-Parteileitung sprechen sich für die Mittelländerin aus.
FDP-Kandidatin Jennifer Abderhalden anlässlich der Delegiertenversammlung der EVP. (Bild: APZ)

FDP-Kandidatin Jennifer Abderhalden anlässlich der Delegiertenversammlung der EVP. (Bild: APZ)

Der Kampf um den einzigen Ausserrhoder Nationalratssitz zwischen David Zuberbühler (SVP) und Jennifer Abderhalden (FDP) nimmt Fahrt auf. Und die Überraschungskandidatin des Freisinns kann bereits Erfolge verbuchen. Sie hat sich die Unterstützung der SP-Parteileitung, EVP und Industrie gesichert.

Wichtiges Rahmenabkommen

Am Freitag gab der Industrieverband bekannt, dass sich der Vorstand für die Mittelländerin ausgesprochen hat. Wie es in der Mitteilung heisst, könne eine starke, konstruktive Mitte die Schweiz und somit auch Ausserrhoden gerade in den anstehenden, anspruchsvollen und wichtigen Dossiers wie Rahmenabkommen Schweiz-Europa, Migration oder Klima/Energie weiterbringen. Mit Jennifer Abderhalden stehe eine Person zur Auswahl, die aufgrund ihrer Persönlichkeit sowie ihrer bisherigen Erfahrung an der Schnittstelle zur Politik als Stabschefin Direktion Inneres und Finanzen der Stadt St. Gallen, Durchsetzungsvermögen sowie eine rasche Einflussnahme und Integration im nationalen Politbetrieb zugetraut werde. Jennifer Abderhalden hat laut Mitteilung den Verband auch mit ihrem beruflichen interkantonalen Netzwerk überzeugt.

Übereinstimmung bei sozialen Themen

Zuvor hatten sich die SP-Parteileitung und die EVP für Abderhalden ausgesprochen. Laut Mitteilung der SP war vor allem die Übereinstimmung in sozialen Fragen deutlich, heisst es in der Mitteilung. Der erweiterte SP-Vorstand wird Abderhalden deshalb den Delegierten an der Versammlung vom 26. September zur Wahl empfehlen.

Zuberbühler überzeugt die EVP nicht

Leicht hat sich die EVP Appenzell Ausserrhoden ihre Empfehlungen für die eidgenössischen Wahlen vom 20. Oktober nicht gemacht. An der Parteiversammlung am Mittwochabend im Casino Herisau mussten die drei Kandidierenden für die Sitze im Bundesparlament Farbe bekennen. Andrea Caroni (FDP), Jennifer Abderhalden (FDP) und David Zuberbühler (SVP) legten ihre Positionen zu verschiedenen Themen dar, die für die EVP relevant sind. Dazu gehören beispielsweise ethisches Unternehmertum, gerechte Generationenpolitik, Menschenhandel sowie Religion und Kulturen. Nach der Auswertung der Antworten war klar: Jennifer Abderhalden darf auf den Support der EVP zählen. Die FDP-Nationalratskandidatin stehe der EVP inhaltlich näher als Zuberbühler, fand eine Mehrheit der Anwesenden.

SVP-Nationalrat David Zuberbühler (Bild: Key)

SVP-Nationalrat David Zuberbühler (Bild: Key)

Von seinem christlichen Hintergrund her könnte David Zuberbühler der EVP eigentlich relativ nahestehen, schreibt die Partei in einer Medienmitteilung. Bei den konkreten politischen Fragestellungen habe sich jedoch gezeigt, dass hier erhebliche Differenzen zur EVP bestehen würden und die kompromisslose Nähe zum Gewerbe Fragen aufwerfe. Demgegenüber konnte Abderhalden bei den Themen Generationenpolitik, Menschenhandel und Ausbeutung sowie insbesondere im Bereich Umwelt und Biodiversität klar punkten. Es gab jedoch auch kritische Stimmen zu einer Wahlempfehlung für Abderhalden. Insbesondere mit einer möglichen FDP-Doppelvertretung in Bern tun sich einige EVP-Mitglieder schwer.

Für David Zuberbühler haben sich bisher das Ausserrhoder Gewerbe und die EDU ausgesprochen. Der Herisauer überzeugte das Gewerbe mit seiner persönlichen Beteiligung in einem Unternehmen mit rund 70 Mitarbeitenden. Weiter überzeugte er die Mehrheit der Vorstandskonferenz mit seinen Lösungsansätzen zur Sanierung der AHV. (cal/pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.