Jasmin Giger verteidigt Titel

Leichtathletik. Vor wenigen Tagen fand in Zürich der Schweizer Final des «Mille Gruyère» statt. 20 bis 26 Teilnehmer pro Jahrgang konnten sich hierzu in regionalen Vorausscheidungen qualifizieren. Insgesamt traten mehr als 250 Wettkämpferinnen und Wettkämpfer zum Finale an.

Drucken
Teilen

Leichtathletik. Vor wenigen Tagen fand in Zürich der Schweizer Final des «Mille Gruyère» statt. 20 bis 26 Teilnehmer pro Jahrgang konnten sich hierzu in regionalen Vorausscheidungen qualifizieren. Insgesamt traten mehr als 250 Wettkämpferinnen und Wettkämpfer zum Finale an. In zwei Stunden gab es quasi im Minutentakt Jahresbestleistungen, persönliche Bestleistungen und viele spannende Zweikämpfe.

Des öfteren musste der Platzspeaker die jungen Läuferinnen und Läufer ermahnen, dass es sich nicht um einen Sprint handle, sondern um einen 1000-Meter-Lauf.

Die Athletinnen aus der Region glänzten mit guten Plazierungen und persönlichen Bestleistungen. Jasmin Giger vom TV St. Peterzell konnte ihren Titel vom Vorjahr gar verteidigen. Samuel Staub (TV Herisau) verpasste als Vierter in der Kategorie U12-M10 einen Podestplatz nur knapp. (pd)

Aus der Rangliste U16-M14: 18. Zeller Raphael, 96, TV Herisau, 3.05.11 Min. U14-M13: 5. Meier Domenik, 97 TV Teufen, 2.54.31. U12-M11: 7. Schmid Werner, 99, TV Herisau, 3.18.40. U12-M10: 4. Staub Samuel, 2000, TV Herisau, 3.18.49. 14. Pracht Nicolas, 2000, LRTV Appenzell 3.25.83. U14-W13: 6. Langenegger Sabrina, 97, TV St. Peterzell, 3.13.27. 12. Sandmeier Fabienne, 87, TV Herisau, 3.23.12. U12-W11: 1. Giger Jasmin, 99, St. Peterzell, 3.11.51. 7. Keller Elin, 99, St. Peterzell, 3.25.43. 9. Metzger Jeannine, 99, Herisau, 3.26.03.