Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Jäger wählen Ehrenmitglieder

Der Patentjägerverein wird an der Olma bei der Sonderschau «Jagd und Biodiversität» mitmachen. Gefordert wird eine transparente Öffentlichkeitsarbeit, da Teile der Bevölkerung die Jägerei kritisch beurteilen.
PD
So ist es bei den Jägern üblich: Ehrenmitglieder erhalten einen musikalischen Ehrengruss. (Bild: PD)

So ist es bei den Jägern üblich: Ehrenmitglieder erhalten einen musikalischen Ehrengruss. (Bild: PD)

Nach dem ersten Amtsjahr als Präsident des Patenjägervereins Appenzell A.Rh. konnte Urs Dörig mehr als 80 der insgesamt 170 Mitglieder begrüssen. Zum ersten Mal mit dabei war auch Regierungsrat Dölf Biasotto. Ein «sönd willkomm» galt auch diversen Gästen, so David Clavadetscher, Geschäftsführer von JagdSchweiz, Peter Weigelt, Präsident von Revierjagd St. Gallen, Vorstandsmitglied Lukas Tobler und Präsident Christian Meienberger von Pro Natura St. Gallen – Appenzell, Gino Pauletti, Gemeindepräsident der Gastgebergemeinde und vielen weiteren Personen. Eingeladen worden war ins Appenzeller Vorderland nach Wolfhalden.


Im seinem Jahresbericht betonte Urs Dörig die Wichtigkeit einer transparenten Öffentlichkeitsarbeit durch die Jägerschaft, da die Jagd von einem Teil der Gesellschaft eher kritisch oder gar ablehnend beurteilt werde. Er wies in diesem Zusammenhang auf die Sonderschau «Jagd und Biodiversität» an der diesjährigen Olma hin, an welcher sich der Patentjägerverein ebenfalls beteiligen wird.

Nach der Versammlung informative Referate

Urs Dörig verdankte den zurückgetretenen Vorstandsmitgliedern Michael Künzler (Vizepräsident und Hegechef), Kurt Bossard (Hundeobmann) sowie Sämi Eisenhut (Aktuar) ihr grosses Engagement und begrüsste zugleich die neu gewählten Stefan Signer, Werner Eugster und Oliver Mildner im Kreis des Vorstands. Michael Künzler war 33 und Kurt Bossard 18 Jahre lang für die Ausserrhoder Jägerschaft tätig gewesen, weshalb ihnen die Ehrenmitgliedschaft verliehen wurde. Im informativen Teil der Versammlung brachte der stellvertretende Kantonstierarzt und Jagdkommissionsmitglied, Tobias Obwegeser, die Jägerschaft auf den neusten Stand der Lebensmittelgesetzgebung. Und Christian Meienberger erläuterte die Strukturen und die Tätigkeiten von Pro Natura St. Gallen – Appenzell. David Clavadetscher, Geschäftsführer JagdSchweiz ,erwähnte die in Zürich vor der Abstimmung stehende Initiative zur Abschafffung der Volksjagd, welche momentan die ganze Aufmerksamkeit von den Verantwortlichen von JagdSchweiz fordere. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.