Ja zur Rechnung Reute, aber…

REUTE. Die Lesegesellschaft Schachen-Reute empfiehlt die Rechnung 2015 der Gemeinde Reute zur Annahme. Diese weist einen Ertragsüberschuss von knapp 315 000 Franken aus. Das hohe Eigenkapital von zwei Millionen Franken gibt zu Diskussionen Anlass.

Drucken

REUTE. Die Lesegesellschaft Schachen-Reute empfiehlt die Rechnung 2015 der Gemeinde Reute zur Annahme. Diese weist einen Ertragsüberschuss von knapp 315 000 Franken aus. Das hohe Eigenkapital von zwei Millionen Franken gibt zu Diskussionen Anlass. Die Lesegesellschaft findet aber eine Abstimmung erst im Monat Juni als unbefriedigend und würde eine Lösung mit dem fakultativen Referendum vorziehen. Sie unterstützt im Weiteren das Asylgesetz, beschliesst Stimmfreigabe für das Fortpflanzungsmedizingesetz und empfiehlt für die anderen drei Volksinitiativen je ein Nein. (pd)

Aktuelle Nachrichten