Ist Eier essen gesund?

Lange Zeit galt das Ei als Risikofaktor wegen des hohen Cholesterinwertes. Zu unrecht, wie man heute weiss. Cholesterin ist eine lebenswichtige Substanz, die vom menschlichen Körper selber produziert und bei Überschuss ausgeschieden wird.

Drucken
Teilen

Lange Zeit galt das Ei als Risikofaktor wegen des hohen Cholesterinwertes. Zu unrecht, wie man heute weiss. Cholesterin ist eine lebenswichtige Substanz, die vom menschlichen Körper selber produziert und bei Überschuss ausgeschieden wird. Das Ei ist daher auch kein Risikofaktor für Herz- und Kreislaufstörungen. Es ist nachgewiesen, dass grundsätzlich nicht mehr wie 200 bis 400 Milligramm Cholesterin täglich verzehrt werden sollten. Ein Ei enthält ungefähr 200 Milligramm. Allerdings ist es unbedenklich, wenn man für ein paar Tage den Eierkonsum erhöht. Es ist zum Beispiel nachgewiesen, dass das Ei die Konzentrationsfähigkeit steigert. Und wer morgens ein Ei isst, isst den ganzen Tag weniger. (csu)

Aktuelle Nachrichten