IST AG kauft Jobst Technologies

Der Ebnat-Kappler Sensorhersteller Innovative Sensor Technology IST AG kauft die in Freiburg im Breisgau ansässige Jobst Technologies GmbH. Er stärkt damit die Präsenz im Marktbereich.

Drucken
Teilen

EBNAT-KAPPEL. Die Innovative Sensor Technology IST AG, ansässig in Ebnat-Kappel, kauft Jobst Technologies GmbH. Jobst Technologies wurde 2002 von Gerhard Jobst, Isabella Moser und Gerald Urban, vom Lehrstuhl für Sensorik des Instituts für Mikrosystemtechnik an der Universität Freiburg, gegründet. Jobst Technologies kann auf eine lange Geschichte an bahnbrechenden Entwicklungen zurückblicken, wie zum Beispiel von bioanalytischen Mikrosystemen mit Biosensor-Arrays für medizinische Applikationen und die Biotechnologie. «Wir arbeiten schon seit vielen Jahren mit der IST AG zusammen und kennen die Firma sehr gut. Wir sind davon überzeugt, dass die Übernahme für beide Parteien von Vorteil sein wird. Die Entwicklung von weiteren Sensoren wird den Kunden zu Gute kommen. Der Sitz von Jobst Technologies bleibt in Freiburg und die neue Struktur bietet grosse Möglichkeiten für weiteres Wachstum», sagt Gerhard Jobst, CEO und Gründer von Jobst Technologies.

Der Kauf von Jobst Technologies war ein wichtiger Schritt in der Weiterentwicklung von Bio- und Chemosensoren für die Toggenburger Firma. «Wir haben erfolgreich an der Expandierung unseres Portfolios gearbeitet und finden, dass der Zeitpunkt für diese für eine weitere Expandierung gekommen ist», sagt CEO Mirko Lehmann von der IST AG. «Mit dem Kauf erhoffen wir uns eine Stärkung unserer Position in den Bereichen von physikalischen, chemischen und biologischen Sensoren.» (pd)

Aktuelle Nachrichten