Irritierendes Vorgehen

Warum sind die Fundstücke aus Martano so wichtig?

Merken
Drucken
Teilen
Markus Eugster Co-Vizepräsident «ohm41»

Markus Eugster Co-Vizepräsident «ohm41»

Warum sind die Fundstücke aus Martano so wichtig?

Wir bauen auf verschiedenen geschichtlichen Quellen auf, unter anderem dem Zusammenhang dieser Pilgerreise der Freunde von Gallus nach Jerusalem. Die Grabung in Martano förderte Objekte zutage, die weitere Aufschlüsse zu dieser Zeit und allenfalls zu Gallus zulassen werden.

Was ist genau der Grund der Arrestierung der Fundstücke?

Der italienische Zoll klärt ab, ob die Funde der Vereinbarung über die Ein- und Rückführung von Kulturgütern vom 20. Oktober 2006 entsprechen. Es scheint gemäss Aussagen des italienischen Amtes eine Erwägung stattzufinden, ob die Funde aus der Grabung trotz der vorhandenen Grabungsgenehmigung eine Zitat: «Zerstörung des kulturellen Kontextbezuges» bedeute.

Warum hat man Sie nicht am Zoll festgehalten?

Wir haben die Deklaration der Fundstücke gemäss den Vorschriften der bilateralen Vereinbarung zwischen der Schweiz und Italien gehandhabt. Dass der oberste Walliser Gesetzesvollzieher nicht entsprechend vorgegangen ist, irritiert unser Chaoskünstlerkollektiv. (mhu)