Interteam

«Wissen teilen – Armut lindern: Diesem Grundsatz entsprechend engagieren sich Interteam-Fachleute für bessere Lebensbedingungen in armutsbetroffenen Ländern und für mehr Solidarität der Schweiz mit den Menschen im Süden», wie es im Prospekt heisst.

Drucken
Teilen

«Wissen teilen – Armut lindern: Diesem Grundsatz entsprechend engagieren sich Interteam-Fachleute für bessere Lebensbedingungen in armutsbetroffenen Ländern und für mehr Solidarität der Schweiz mit den Menschen im Süden», wie es im Prospekt heisst. Demnach vermittelt Interteam Schweizer Berufsleute in dreijährigen Einsätzen nach Afrika und Lateinamerika, wo sie sich in den Bereichen Bildung, Ernährung und Gesundheit engagieren. Ziel ist es, solide Grundlagen zu schaffen, auf denen die einheimischen Berufsleute aufbauen können, um die Lebenssituation für die lokale Bevölkerung zu verbessern. «Interteam-Einsätze sind gegenseitiges Lernen», wie es heisst, denn die Schweizer Fachleute sensibilisieren dank ihrer Erfahrungen auch die Schweizer Bevölkerung. Interteam ist eine Zewo-zertifizierte Non-Profit-Organisation. Sie finanziert sich unter anderem aus Mitgliederbeiträgen und Spenden. (eg)

www.interteam.ch

Aktuelle Nachrichten