Internet statt «Herisauer Bär II»

herisau. Der Gemeinderat beantragt dem Einwohnerrat, die Stärkung des Internets einem Gemeindemitteilungsblatt vorzuziehen. Dies geht aus einer entsprechenden Mitteilung hervor. Am 16. März 2011 hatte der Einwohnerrat dem Gemeinderat die Motion «Herisauer Bär» überwiesen.

Drucken
Teilen

herisau. Der Gemeinderat beantragt dem Einwohnerrat, die Stärkung des Internets einem Gemeindemitteilungsblatt vorzuziehen. Dies geht aus einer entsprechenden Mitteilung hervor. Am 16. März 2011 hatte der Einwohnerrat dem Gemeinderat die Motion «Herisauer Bär» überwiesen. Darin wurde die Herausgabe eines Mitteilungsblattes angeregt. Dass der Gemeinderat anstelle eines solchen den Fokus auf das Internet richtet, wird damit begründet, dass es ein schnelles und überall abrufbares Medium sei; daneben falle auch der Aufwand mit zusätzlichen 20 000 Franken pro Jahr gering aus. Es sind einmalig 10 000 Franken für eine Auffrischung der Homepage vorgesehen. (gk)

Aktuelle Nachrichten