Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Intensives Jahr für die Oberstufe

Die Jahresrechnung 2015 der Oberstufe BuGaLu schliesst mit einem Mehrbedarf von 63 577 Franken ab. Grund dafür sind unvorhergesehene Investitionen. Am Donnerstag wurde darüber an der Schulbürgerversammlung informiert.
Anina Rütsche
Zum BuGaLu-Schuljahr gehören nebst dem Unterricht auch besondere Anlässe wie das Klassenlager. (Bild: pd)

Zum BuGaLu-Schuljahr gehören nebst dem Unterricht auch besondere Anlässe wie das Klassenlager. (Bild: pd)

BÜTSCHWIL. 44 Schulbürgerinnen und Schulbürger trafen sich am Donnerstagabend in der Aula der Oberstufe BuGaLu in Bütschwil zu ihrer 16. ordentlichen Versammlung – 33 aus Bütschwil-Ganterschwil und 11 aus Lütisburg. Für die musikalische Einstimmung sorgte die Schülerband unter der Leitung von Roman Bislin. Anschliessend trat Schulratspräsident Hans Jörg Furrer ans Rednerpult. Auf seiner Traktandenliste standen die Vorlage der Jahresrechnung 2015 mit Bericht der Geschäftsprüfungskommission, die Vorlage des Voranschlages 2016 sowie eine allgemeine Umfrage.

Rückblick auf intensives Jahr

Zu Beginn wies der Schulratspräsident darauf hin, dass die Oberstufe BuGaLu ein intensives Jahr hinter sich habe. «In den Schulstuben wurde sehr grosser Einsatz geleistet», fasste er zusammen. «Und auch viel Zusätzliches kam in Bewegung.» Hans Jörg Furrer verwies auf die besonderen Anlässe der Schülerinnen und Schüler, darunter die Wintersporttage, die Schulendnacht, die Berufswahlwoche und das Schulschlussfest. Für die Mitarbeitenden habe zu Beginn des Schuljahres ein Teamtag stattgefunden.

Abschluss mit Mehraufwand

Wie es das erste Traktandum vorsah, erläuterte der Schulratspräsident der Bürgerschaft als Nächstes die Rechnung 2015. Sie schliesst mit einem Mehrbedarf von 63 577 Franken ab. Dieser resultiert laut Hans Jörg Furrer aus dem Total an Aufwänden von 5,734 Millionen Franken und dem Total an Erträgen von 5,670 Millionen Franken. «Das hat mit unvorhergesehenen Investitionen zu tun», hob Furrer hervor. Er bezog sich unter anderem auf die Dachsanierung im Eingangsbereich der BuGaLu-Turnhalle. Nachdem im November Wasser ins Gebäude eingetreten war, habe man schnell reagieren müssen. Ein Teil der Arbeiten sei bereits erfolgt, der Rest wurde auf das Jahr 2016 budgetiert. Auch der Einsatz von Klassenassistenzen und der nicht mehr gesprochene Beitrag der Invalidenversicherung für die Fördernden Massnahmen habe zum Mehrbedarf geführt. «Integrative Klassen benötigen mehr Aufmerksamkeit, um die individuellen Bedürfnisse der Jugendlichen abzudecken», sagte Furrer.

Die Diskussion zur Jahresrechnung 2015 wurde nicht genutzt. Die Stimmberechtigten genehmigten diese ohne Gegenstimme oder Enthaltung.

Kosten werden weiter ansteigen

Anschliessend ging Hans Jörg Furrer zu Traktandum 2 über, zum Voranschlag 2016. Dieser geht von einem ausgeglichenen Budget mit 5,767 Millionen Franken aus. «Gegenüber der Rechnung von 2015 wird sich der Gesamtfinanzbedarf voraussichtlich um rund 50 000 Franken erhöhen», sagte Furrer. Er wies darauf hin, dass der Hauptanteil des Budgets aus Personalkosten bestehe – diese betragen 3,933 Millionen Franken.

Bis ins Jahr 2020 wird der gesamte Aufwand gemäss Hans Jörg Furrer auf knapp 6,044 Millionen Franken ansteigen. Und auch betreffend der erwarteten Schülerzahlen wagte der Schulratspräsident eine Prognose: «Voraussichtlich wird sich diese bei knapp 200 stabilisieren, der Aufwand liegt dann bei je rund 30 680 Franken.» Die aktuelle Schülerzahl der BuGaLu-Oberstufe beträgt 172, dies sind 18 weniger als vor einem Jahr.

Die Bürgerschaft nutzte die Diskussion zum Voranschlag 2016 nicht. Der Antrag wurde einstimmig angenommen. Auch beim dritten Traktandum, der Umfrage, gab es keine Stimmen aus dem Publikum. Darum konnte Hans Jörg Furrer die speditiv verlaufene Versammlung nach rund einer halben Stunde abschliessen.

Im Internet unter www.bugalu.ch kann der Amtsbericht heruntergeladen werden.

Hans Jörg Furrer Schulratspräsident (Bild: Anina Rütsche)

Hans Jörg Furrer Schulratspräsident (Bild: Anina Rütsche)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.