Integration von Migranten

Drucken
Teilen

Bühler Der Gemeinderat hat der Vereinbarung zwischen dem Kanton Appenzell Ausserrhoden und den zwanzig Ausserrhoder Gemeinden betreffend Umsetzung des Kantonalen Integrationsprogramms 2018 bis 2022 für Migranten zugestimmt, teilt die Gemeindekanzlei mit. Die Integrationsförderung für Zuziehende aus EU/Efta-Ländern und Drittstaaten kann somit in den nächsten Jahren kontinuierlich und nachhaltig weiterentwickelt werden. Mit der Zusammenarbeitsvereinbarung können in struktureller und organisatorischer Hinsicht optimale Voraussetzungen geschaffen werden. (gk)