Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Inselheld wird zum Musicalstar»

Nachgefragt

Am Freitag, 19. Januar, und Samstag, 20. Januar, führen die sechsten Klassen der Primarschule Speicher im Buchensaal das Musical «Akarongo» auf. Ursula Langenauer leitet zusammen mit Claude Heiniger und Hans Jörg Müller das Projekt. Im Interview berichtet sie über die Entstehung und die Probephase.

Ursula Langenauer, worüber handelt das Musical «Akarongo»?

Es geht um die Biografie von Marc Libin. Er ist hochbegabt, hat wenig soziale Kontakte und träumt jede Nacht in einer fremden Sprache, welche scheinbar nur er versteht. Auf der Suche nach seiner Identität und jemandem, der die Sprache erkennt, begibt er sich auf eine Reise. Im französischen Rennes findet er heraus, dass er «Rapa» spricht. Er lernt Meretuini Make kennen. Sie ist die erste Person, die ihn versteht. Später heiraten die beiden und wandern auf die Insel Rapa Iti in Polynesien aus. Dort ist Marc als Lehrer tätig und erforscht die Kultur.

Wie entstand das Musical?

Ich las «Atlas der abgelegenen Inseln» von Judith Schalansky. Dort entdeckte ich die Geschichte, welche mich inspirierte. Ich begann mit Recherchen, die nach Frankreich führten, und kontaktierte die Familie von Libin auf der polynesischen Insel. Auch entstand der Kontakt zu einem Antrophologieprofessor der Uni Neuenburg, der auf Rata Iti forscht. Rund um die Biografie habe ich in Zusammenarbeit mit den Schülern das Musical geschrieben.

Welche Ideen lieferten die Schülerinnen und Schüler für das Musical?

Sie halfen bei der Recherche mit, entwarfen Kostüme und Choreografien, welche im Musical gezeigt werden. Auch haben die Kinder ihre Porträts auf Französisch angefertigt und diese an die Inselschule auf Rapa Iti gesendet. Alle 400 Bewohner der Insel wissen von unserem Musical. Wegen seiner Intelligenz ist Marc auf der Insel auch als Einstein von Rapa Iti bekannt.

Wie viele Kinder wirken am Musical?

Nebst den 36 Schülerinnen und Schüler der sechsten Klasse wirken zehn Kinder der Jugendmusik Speicher mit. (noe)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.