«Initiative zeigt Wirkung»

APPENZELL. Die SP Appenzell Innerrhoden (SP AI) nimmt laut einer Mitteilung mit Genugtuung zur Kenntnis, dass ihre Initiative «Wohnen für alle» erste Wirkung zeige.

Merken
Drucken
Teilen

APPENZELL. Die SP Appenzell Innerrhoden (SP AI) nimmt laut einer Mitteilung mit Genugtuung zur Kenntnis, dass ihre Initiative «Wohnen für alle» erste Wirkung zeige. Dieses Initiativbegehren für bezahlbare Wohnungen in Innerrhoden wurde zwar von Standeskommission, Grossem Rat wie auch an der Landsgemeinde als utopisch abgelehnt.

Im SRF-Beitrag «Rendez-vous» vom Donnerstag, 29. Oktober, hat sich jedoch die Innerrhoder Regierung zu einer aktiven Politik für bezahlbare Wohnungen bekannt, wie die SP schreibt. Die Absichtserklärung von Landammann Fässler, der Staat müsse nun handeln, stösst bei der SP auf offene Ohren. Sie werde sich weiterhin für bezahlbare Wohnungen stark machen und erwarte gespannt die Ideen der Regierung zur Arealentwicklung der Liegenschaft «Hoferbad» in Appenzell, welche der Kanton im Baurecht vom Bauernverband übernehmen wird. (pd)