Indianerfest im Muki-Turnen

Am vergangenem Freitagmorgen konnten sich die Ebnat-Kappler Mukiturner auf das Indianer-Abschlussfest freuen. Kurz vor neun Uhr versammelten wir uns und schmückten uns mit Federn und Farbe. Wir begannen das Fest mit einem Indianertanz.

Rita Fäh
Drucken
Teilen
Mit Ross und geschminkt ging dieser Junge zum Fest. (Bild: pd)

Mit Ross und geschminkt ging dieser Junge zum Fest. (Bild: pd)

Am vergangenem Freitagmorgen konnten sich die Ebnat-Kappler Mukiturner auf das Indianer-Abschlussfest freuen.

Kurz vor neun Uhr versammelten wir uns und schmückten uns mit Federn und Farbe. Wir begannen das Fest mit einem Indianertanz. Unterdessen kam schon die grosse Überraschung angefahren: Die Kutsche, welche die Kinder mit den Leiterinnen zum Eichweiher fuhr. Die Mamis machten sich zu Fuss auf den Weg. Beim Ziel angekommen, gab es Aufgaben für die kleinen Indianer: Den Bison mit Tannzapfen treffen, Kräuter riechen und zu Tee mischen, ein Memory zu Tierspuren lösen und Steinmännchen bauen. Auch die Erlebnisposten Barfussweg und Kugelbahn waren eingeplant, welche die Kinder faszinierten. Schnell verging die Zeit. Dann rief die Trommel zum Znüni-Essen an der Feuerstelle. Die Kinder genossen auf der Heimfahrt noch einmal die Kutschenfahrt bis zur Gill, wo wir mit dem Mukilied das Indianerfest abschlossen. Nach den Ferien turnen wir wieder ab Mittwoch, 20. August, 9.05 Uhr im Wier oder Freitag, 22. August, 10.15 Uhr.

Aktuelle Nachrichten